Liste der erlaubten, zu prüfenden und verbotenen Lebensmittel

Home / Glutenfrei Leben / Liste der erlaubten, zu prüfenden und verbotenen Lebensmittel

Diese Liste soll den Betroffenen erlauben ihre Wahl zu treffen. Die linke Kolonne beinhaltet alle die von Natur aus glutenfreien Lebensmittel, die mittlere Kolonne diejenigen, die man von Fall zu Fall überprüfen muss, und die rechte Kolonne diejenigen die immer Gluten enthalten, also verboten sind.
Bei den Produkten der mittleren Kolonne ist es wichtig, die Liste der Inhaltsstoffe genau zu prüfen.
Im Zweifelsfall ist es ratsamer, auf ein anderes Produkt zurückzugreifen, welches glutenfreie ist oder aber einen Ernährungsberater/in zu fragen.

Getreide, stärkehaltige Nahrungsmittel

ERLAUBT

Reis, Wildreis, Mais, Buchweizen, Hirse, Teff, Soja, Lupinen, Sesam, Amarant, Sago aus Maniok (Tapioka), Sorghum, Pfeilwurzelstärke und ihre Derivate (Mehl, Maisstärke Maizena®, Kartoffelmehl, Reisgrieß, Maisgrieß, Polenta, Popcorn, Flocken,…), Kartoffeln, Kartoffelstärke, Kichererbsen Mehl, Linsen Mehl, Kokos Mehl, Buchweizen Mehl aus Luxemburger Produktion „Ourdaller Wëllkaarmiel“ und „echt Lëtzebuerger Wëllkaarmiel“

ZU ÜBERPRÜFEN

Hafer*, Quinoa, Buchweizen, vorzugsweise mit Logo wegen Kontaminationsgefahr Babybreie, Weizenstärke**

* Hafer mit der durchgestrichenen Ähre als glutenfrei zertifiziert wird von vielen Zöliakie-Betroffenen vertragen. Nach Rücksprache
mit dem Arzt sollte die Tagesdosis von 50 g nicht überschritten werden.

** Weizenstärke, welche oft in glutenfreien Erzeugnissen verwendet wird, darf nicht mehr als 20 mg Gluten/pro 1000 g (<20
ppm) Weizenstärke enthalten. Steht nur „Stärke“ oder „Modifizierte Stärke“ in der Zutatenliste, müssen dies glutenfreie Stärken
sein (Mais, Reis, Kartoffelmehl ...). Wenn Stärken Gluten enthalten, müssen diese mit der genauen Bezeichnung angegeben
werden z.B. „Weizenstärke“ oder „Modifizierte Weizenstärke“.

STRIKT ZU MEIDEN

Weizen (Hartweizen, Einkorn, Khorasan-Weizen Kamut®), Dinkel, Grünkern, Gerste, Roggen (Triticale) und ihre Derivate (Mehl,
Couscous, Bulgur, Taboulé (Weizengrieß), Grieß, Stärke,
Keime, Schrot, Graupen, Flocken, Kleie, Malz und Malzaroma, Ebly®…),
AMYLUM TRITICI:
Latein für Weizenstärke
(findet man in der Zutatenliste von Medikamenten)

Produkte aus Getreide und stärkehaltigen Nahrungsmitteln

ERLAUBT

diätetisch glutenfreie Austauschprodukte mit Logo

ZU ÜBERPRÜFEN

Reiswaffeln, Knäckebrot, Müesliriegel, Aperitif Snacks Kartoffelchips natur oder aromatisiert, Kartoffelflocken, Herzoginkartoffeln, Nusskartoffeln (pommes noisettes)

STRIKT ZU MEIDEN

alle Sorten von Brot aus Gluten haltigem Getreide, Oblaten, Hostien, Lebkuchen, Zwieback, Feingebäck, Krapfen, Kuchen, Teilchen, Pfannkuchen, Waffeln, gesalzene oder süße Plätzchen, Tortenteige, Pizza, Quiche (Flammeküche), Croûtons, Paniermehl sowie
alle panierten Lebensmittel, Kroketten, Nudeln, Raviolis, Vermicelle, Gnocchis, Knödel, Pommes Dauphines

Milch und Milch- Produkte

ERLAUBT

frische Milch, pasteurisierte Milch, U.H.T., Kondensmilch, Pudermilch, Dickmilch, Buttermilch, Quark, Frischkäse natur, Mozzarella, Ricotta, Mascarpone, Hüttenkäse, Hartkäse, Kochkäse, Weichkäse, Naturjoghurt natur, Sahne, Molke, feste Bestandteile der Milch, Milchzuckerpulver

ZU ÜBERPRÜFEN

Streichkäse, Schmelzkäse, Frischkäse, Kochkäse, vorverpackte, geriebene Käse, industriell verarbeitete Milchprodukte: Flan,
Cremespeisen, Pudding, Mousse, …., aromatisierte Milch, Fruchtjoghurt, aromatisierter Joghurt

STRIKT ZU MEIDEN

Frischkäse und Quark mit glutenhaltigem Getreide, Joghurt mit glutenhaltigem Getreide oder Müesli, Bechamelsauce, Mornaysauce

Fleisch und Geflügel

ERLAUBT

Fleisch und Geflügel –frisch –natur –tiefgekühlt, Rinderhacksteak, Innereien natur oder eingelegt, Gänseleberpastete natur

ZU ÜBERPRÜFEN

verarbeitetes Hackfleisch (Pastete, Frikadellen), Fertiggerichte

STRIKT ZU MEIDEN

Fleisch und Geflügel in einem Teigmantel, paniert oder bemehlt

Fleisch- und Wurstwaren, Feinkostartikel

ERLAUBT

Schinkenspeck, Speck, Pökelfleisch, roher Schinken, Bündner Fleisch

ZU ÜBERPRÜFEN

Kochschinken, Blutwurst, Mousse- und Cremezubereitungen von
industriell verarbeiteter Leber, Leberpasteten, Fleischklöße, Wurst, Salami, …

STRIKT ZU MEIDEN

panierte Schweinshaxe, Königinnenpastete, Pastete im Teig

Eier

ERLAUBT

alle Eier

ZU ÜBERPRÜFEN

STRIKT ZU MEIDEN

Fisch und Meeresfrüchte

ERLAUBT

Fisch frisch, gesalzen, geräuchert, tiefgekühlt, roh, in Konserven (im
eigenen Saft, in Öl, in Weißwein), Fischeier, Schalen- oder Weichtiere frisch, tiefgekühlt oder natur

ZU ÜBERPRÜFEN

in der Küche oder vom Feinkosthändler verarbeiteter Fisch, Fischklöße, Fischterrine, Fischsuppe, Surimi

STRIKT ZU MEIDEN

panierte oder bemehlte Fische, industriell verarbeitete Klöße, Pasteten oder Quiche mit Meeresfrüchten

Vegetarische Produkte

ERLAUBT

Tofu natur, Tempeh, Yuba

ZU ÜBERPRÜFEN

Quorn®, Tofu geräuchert oder aromatisiert

STRIKT ZU MEIDEN

Seitan, Wheatys®, Vegarita®

Speisefette

ERLAUBT

Butter, Crème fraîche, Sauerrahm, Schmand, Schweineschmalz, getrocknete Milchfette, hydrogenierte (gehärtete) Pflanzenfette, Weizenkeimöl***

*** Weizenkeimöle sind glutenfrei. Im Öl ist kein Resteiweiß mehr enthalten. Weizenkeime dagegen sind glutenhaltig

ZU ÜBERPRÜFEN

Light-Produkte, fettreduzierte Erzeugnisse, Margarine, Diätmargarine

STRIKT ZU MEIDEN

Gemüse

ERLAUBT

frisch, tiefgekühlt, getrocknet (Linsen, Kichererbsen, rote Bohnen,
Trockenerbsen,...), eingelegt oder naturbelassen

ZU ÜBERPRÜFEN

tiefgekühlt in einer Sauce, in Konserven in einer Sauce, gebundene Suppen (Cremesuppe), Suppen konserviert oder in Pulver

STRIKT ZU MEIDEN

Gemüse-Tempura

Obst

ERLAUBT

frisch, getrocknet, im Saft, tiefgekühlt, in Konserven, eingelegt, Kastanien, Maronen

ZU ÜBERPRÜFEN

eingelegte überzuckerte Früchte, überzuckerte Maronen

STRIKT ZU MEIDEN

in Mehl getrocknete Feigen, in Mehl getrocknetes Obst

Samen und ölhaltige Früchte

ERLAUBT

Natur: Walnuss, Haselnuss, Mandel, Cashewnuss, ... sowie Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Mohn, ...

ZU ÜBERPRÜFEN

trocken geröstet, geräuchert und gesalzen, gewürzt

STRIKT ZU MEIDEN

gesalzen und verarbeitet, gewürzt

Zucker- und Süßwaren

ERLAUBT

flüssiger Karamell, Honig, Marmelade, Fruchtgelee, Ahornsirup, Zuckerrüben oder Rohrzucker (= Saccharose), Haushaltszucker,
Milchzucker, Fruktose, Fruchtzuckersirup, Glukose, Glukosesirup,
Traubenzucker, Polydextrose, Maltodextrin, Weizenglucose (Sirup),
Weizendextrose, Weizendextrose****

**** In vielen Süßwaren, sowie in Wurstwaren wird oft Weizenglucose oder Weizendextrose verarbeitet. Obwohl diese Zutaten aus Weizen gewonnen werden, sind sie glutenfrei

ZU ÜBERPRÜFEN

Mehlzucker und Puderzucker, Schokolade, Dragees, Oblaten für Nougat und Plätzchen, Nuss-Nougat-Creme, Erdnussbutter

STRIKT ZU MEIDEN

Süßigkeiten oder Schokolade mit Malz, Malzaroma, Waffelblättchen oder Mehl

Nachspeisen

ERLAUBT

gebundene Creme mit glutenfreier Stärke oder Bindemittel, Sorbet, reines Kakaopulver

ZU ÜBERPRÜFEN

alle Eissorten (Softeis, abgepacktes Eis, Eisdiele), Eiscreme ohne Feingebäck, Crème pâtissière, Fertigback und Dessertmischungen
Karamellcreme, Schokoladenmousse

STRIKT ZU MEIDEN

Eishörnchen, Desserteis mit Biskuit

Getränke

ERLAUBT

Kaffee, löslicher gefriergetrockneter Kaffee, Chicoree, reine Fruchtsäfte, Soda, Tee, Wein, Rum, Wodka, Gin, Whisky sowie
getreidehaltige Alkoholgetränke (Korn, Brände)

ZU ÜBERPRÜFEN

Aufgüsse, Getreidekaffee, aromatisierte Getränke, Pulver zur Herstellung von Getränken, Liköre

STRIKT ZU MEIDEN

Bier, Radler, Malzwhisky welchem nach der Destillation Malz zugefügt wurde, Pulver oder Getränke mit Malzzusätzen (Ovomaltine®) oder Getreidezusätzen (Caro®)

Gewürze

ERLAUBT

Gurken und Zwiebeln im Essig, marinierte Oliven, Kapern, reine Gewürze, frische Kräuter, tiefgekühlt oder trocken, Pfefferkörner,
Salz, Sojasauce «Tamari», hausgemachte Mayonnaise, Apfel-, Wein-, Balsamico Essig

ZU ÜBERPRÜFEN

gemahlene Gewürzmischungen (z.B. Curry), Currysauce, Senf, Ketchup, handelsübliche Mayonnaise, Sojasauce, Teriyaki Sauce, Instantbrühen, Brühwürfel oder Brühpulver, Malzessig, Wasabizubereitungen

STRIKT ZU MEIDEN

Flüssigwürzen welchen Getreideanteile zugesetzt werden(Knorr® und Maggi®), gesalzene Aufstriche (Vegemite®/Marmite®)

Verschiedenes

ERLAUBT

frische verpackte Bäckerhefe, Vitamine, Lebensmittelzusatzstoffe :
+Farbstoffe (E100-E199),
+Konservierungsstoffe (E200-E299)
+Antioxidationsmittel (E300- E399),
+Verdickungsmittel,
+Emulgatoren,
+Festigungsmittel,
+Stabilisatoren (E400- E499)
+Backtriebmittel zB.: Natriumhydrogencarbonat, Zitronensäure
+Geschmacksverstärker zB.: Natriumglutamat, ... künstliche und natürliche
+Aromen zB.: Vanillin, ...
+Süßstoffe zB.: Aspartam, Saccharin, ...
+Überzugsmittel zB.: Carnaubawachs, ...
+Alkaloide zB.: Koffein, ...

ZU ÜBERPRÜFEN

Backtriebmittel (Backpulver), Trockenhefe

STRIKT ZU MEIDEN

Lebensmittelzusatzstoffe E411 gomme d‘avoine